| |

Räucherausdrücke

Kalträuchern

Der englische Koch Hugh Fearnley-Whittingstall hat mit seiner River Cottage Fernsehserie viel zum neuerlichen Interesse am Räuchern beigetragen. In seinem dazugehörigen River Cottage Kochbuch schriebt er viel darüber, wie sehr man beim Kalträuchern auf Details achten muss.

Diese Einschätzung teilen wir, aber es ist offensichtlich, dass der Bradley Smoker die arbeitsintensivsten Vorgänge wie z.B. die Holzspäne bewachen und bei Bedarf nachfüllen, erleichtert und gleichmäßigen, kühlen Rauch erzeugt.

Selbstverständlich gibt es beim Bradley Smoker, wie bei allen Kalträuchersystemen, Variablen die die Leistung beeinflussen.

Kalträuchern: Temperatur

Erstens hat natürlich die Umgebungstemperatur einen wesentlichen Einfluss. Selbstverständlich ist es einfacher, an kalten als an warmen Tagen die Temperatur niedrige zu halten.

Die Temperatur wird weiters auch durch die Menge an Lebensmittel in der Kammer beeinflusst.

Dazu kommt auch bei unseren Standardmodeln, dass sich die Heizspirale auf der die Bisquetten verbrennen innerhalb der isolierten Rauchkammer befindet. Die Kammer muss zum heißräuchern und grillen isoliert sein. Diese Hitzequelle hat auch beim Kalträuchern leider durch den kleinen Raum und die Isolierung eine wärmende Wirkung.

Falls Sie es unter Umständen schwierig finden sollten, die Temperatur niedrig zu halten, können Sie den Raucherzeuger ganz einfach von den Verbindungslaschen heben und von der Räucherkammer entfernen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick basteln Sie eine Verbindung um den nun extern erzeugten Rauch wieder in die Räucherkammer zu leiten.

Es gibt viele Methoden – eine einfache und günstige Lösung finden Sie hier: Arden Smoker Supplies

Im Bradley Smoker Forum können Sie weitere Diskussionen über das Erzielen von niedrigsten Räuchertemperaturen verfolgen (in englischer Sprache).

Kalträuchern: Garzeit

Natürlich ist die Garzeit von der Größe und Beschaffenheiten der Lebensmittel abhängig. Rein die Menge an Produkten im Smoker ist aber Aufgrund des fleißigen Raucherzeugers nicht ausschlaggebend. Grundsätzlich gilt, dass Garzeiten im Bradley Smoker weitaus kürzer sind als für die gleichen Produkte traditionell im Kamin geräuchert. Lachs kann z.B. in weniger als 2 Stunden perfekt durchgeräuchert sein, er braucht nicht mehrere Tage wie oft angegeben wird.